Pflanzenverkauf und Flohmarkt

Am 13. Juni findet von 10 bis 12 Uhr unser Pflanzenverkaufstag statt!

Es wird zusätzlich zum Pflanzensortiment von besonderen Haus und Gartenpflanzen auch einen Verkauf von Flohmarktsachen geben. Von Büchern, Haushalts- und Küchengegenständen über Second-hand- Kleidung ist vieles dabei. Wir laden euch herzlich zum Stöbern ein.

Schaut gerne vorbei, wir freuen uns auf euch!


Der neue Flyer ist da!

Wir freuen uns so!

Das neue Programm mit spannenden Veranstaltungsangeboten kommt frisch aus dem Druck und ist so schön kunterbunt.

Wir freuen uns, euch mit unserem neuen ökologischen Bildungsformaten und mit unseren bewegten Clowns herzlich zu empfangen. Wir sind schon gespannt, wie euch das alles gefällt,  auf eure Rückmeldung und eure Anfragen!

Mit einem Klick schaut ihr selbst rein 🙂Bunte Lebenswelten e. V. – Flyer

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Unsere Wohngemeinschaft

 

Wir sind glücklich darüber, einander zu haben und genießen unsere kunterbunte Permakultur und Wohngemeinschaft mehr denn je.

Wir, das sind Angelika und Garonne, Freiwillige im Ökologischen Jahr.

Immer und besonders in dieser Zeit gehören viel Lachen, Tanzen, Spaß und gute Gespräche für uns dazu.

Lasst euch anstecken oder probiert es einfach mal aus zu tanzen, wenn ihr den Impuls spürt oder kreativ zu sein.

Wie herrlich, einfach ohne Grund zu lachen!

All das stimmt positiv und optimistisch, sodass wir uns produktiv auf andere Zeiten vorbereiten können.


Pullover für Pinguine – ein Gag der Modeindustrie?

 

Nein, sie sind eine Katastrophen-Schutzkleidung  und schützen das Leben junger Pinguine! Diese leben an den Küsten von Südaustralien und sind durch auslaufendes Öl der dort viel befahrenen Schifffahrtsstraße in Gefahr. Wenn eine Ölpest ihr Leben bedroht, ziehen die Tierpfleger eines Naturparks den Tieren vorübergehend die Pullis zum Schutz über. Dann kommen die Tiere mit ihrem Schnabel nicht ans ölverschmierte Gefieder. Die Tiere bleiben im Schutzgebiet, bis das Gefieder gereinigt und die Gefahr gebannt ist, und gehen dann wieder ohne Pullover auf Fischfang.

Die Biologin Dr. Bärbel Lübbecke aus Friedland wurde auf ihrer letzten Reise darauf aufmerksam. Spontan beschloss sie zu helfen. Ein kleiner Stapel Pinguinpullover liegt schon zum Verschicken bereit.

Wer noch mitstricken möchte – auf Grund der kleinen Größe ist so ein Pullover schnell fertig – kann sich im Internet (www.penguinfoundation.org.au) informieren. Bei B. Lübbecke (05504-1655) bekommen Sie Informationen und Schnittmuster. Oder Sie kommen zum Mitstricken von Restwollen zum Knütteclub nach Deiderode oder zum Nähclub Groß Schneen.