Ich bin der FöJ’ler

Mein Name ist Silvio und komme aus Bayern, genauer gesagt, aus dem Allgäu.

Ich bin 16 Jahre alt und über das Internet  auf den Verein Bunte Lebenswelten gestoßen.

Ich bin besonders an der Permakultur interessiert und an der Entwicklung der Pflanzen. Gartenbau habe ich schon in der Waldorfschule kennengelernt.

Ich mache dieses FöJ, weil ich glaube, das es mir hilft, meinen Horizont zu erweitern und um neue Sachen dazuzulernen. Angelika zeigt mir, wie es geht.


Fruchtbarer Boden durch Kompostierung

Wie man hier sehen kann, ist die Rote Bete auf dem ersten Bild klein bzw. von normaler Größe.

 

Im zweiten Bild kann man eine Rote Bete erkennen, die deutlich größere Stängel und Blätter hat. Durch die Anhäufung der verschiedenen Schichten von Kompostmaterial im Hügelbeet bildet sich ein sehr nahrhafter Boden.
Dieser hat, wie man erkennen kann, eine sehr starke Auswirkung auf das Wachstum der Pflanzen.

 

 

 


Infostand in Göttingen

 

Ein Infostand, betrieben von den zwei Praktikanten David und Melina und der ehrenamtlichen Helferin Charly, brachte neue Kontakte, viel interessierte Nachfrage und den Standbetreibern eine Menge Vergnügen.

 

Der Standplatz wurde uns freundlicherweise vom Filialleiter des Rewe- Marktes in Göttingen, Reinhäuser Landstraße, zur Verfügung gestellt.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Mitwirkenden.


Mitfahrgelegenheit zum Film „Unser Saatgut“

Mitfahrgelegenheit zum Film „Unser Saatgut“ nach Witzenhausen

Vom 15.11.18 bis 21.11.18 um 19:30 Uhr wird im Capitol Kino in Witzenhausen der Film „Unser Saatgut“ gezeigt. Der Film behandelt das Thema Saatgut auf verschiedenen Ebenen:  die ökologische Vielfalt, die (spirituelle) Bedeutung für die Menschheit und der Einfluss der Konzerne (beispielsweise Monsanto), bzw. die politische Ebene von Saatgut spielen eine Rolle. Von der ehemals riesigen Saatgutvielfalt, die Jahrtausende brauchte, um sich zu entwickeln, sind nur noch ungefähr 4% übrig geblieben. Was können wir tun und was wird passieren, wenn wir nichts tun?

Wir freuen uns auf eine gemeinsame Fahrt und bieten deshalb 2-3 Mitfahrgelegenheit an. Das angestrebte Datum ist der 17.11.2018. Wir sind offen dafür, zusammen einen späteren Termin zu finden. Wir starten aus Ludolfshausen und nehmen gerne Menschen aus der Umgebung (z.B. Reiffenhausen, Hebenshausen) mit. Bei Interesse ist Angelika Specht erreichbar unter 05504 7553 oder unter mail@bunte-lebenswelten.de.

Ihr könnt leider in dem angegebenen Zeitraum nicht? Dann habt ihr die Möglichkeit den Film auch auf eigene Faust noch in anderen Städten zu sehen. Mehr Infos und Termine unter saatgut.wfilm.de


Clakros trainieren für mehr Knochengesundheit

Jede Menge Humor und Kreativität: Werde Clown*in und lerne, wie man mit lockerer Bewegung und auf spielerische Weise Lebensfreude in sich selbst und anderen weckt. Zu unseren Übungsstunden gehören leichte Gleichgewichts-und andere Bewegungsübungen, Musik und viel Gefühl.

Wir laden herzlich dazu ein, unsere Clowns-Gruppe kennenzulernen und sich als Clown*in auszuprobieren.

Wir freuen uns auf viele neue Gesichter! – Neu: Auch Personen mit einer Osteopenie sind herzlich willkommen.

Einsteiger*innentreffen: Jeden Di, 16:00-18:00. Kultur- und Aktionszentrum (KAZ-Parterre-Raum), Hospitalstr. 6, 37073 Göttingen.

Um Voranmeldung per E-Mail oder Telefon wird gebeten.