Pflanzenverkauf und Flohmarkt

Am 13. Juni findet von 10 bis 12 Uhr unser Pflanzenverkaufstag statt!

Es wird zusätzlich zum Pflanzensortiment von besonderen Haus und Gartenpflanzen auch einen Verkauf von Flohmarktsachen geben. Von Büchern, Haushalts- und Küchengegenständen über Second-hand- Kleidung ist vieles dabei. Wir laden euch herzlich zum Stöbern ein.

Schaut gerne vorbei, wir freuen uns auf euch!


Ist das essbar?

Ja! Ehrenpreis und Scharbockskraut erfreuten auch uns dieses frühe Frühjahr – vor allem als Kräuterbeilage im Salat neben vielen anderen Wildkräutern. Der ehemalige FöJler Silvio hat uns etliche schöne Fotos geschickt.

Silvio hatte sich mit seiner Liebe und seinem fotografischen Talent gern eingebracht und es weiterentwickelt.        Wir danken ihm herzlich für diese schönen Aufnahmen!

Das Scharbockskraut ist eines der ersten Wildkräuter im Jahr, von dem bekannt ist, dass es auch den Wikingern viel Kraft brachte. Es hilft durch seinen Nährstoffgehalt Frühjahrsmüdigkeit zu überwinden. Es kann bis vor der Blüte geerntet werden und macht sich wunderbar im Salat.

Auch der Ehrenpreis ist eine schmackhafte Salatzugabe. Er kann von Februar bis Oktober geerntet werden und wächst in vielen Gärten. Als eines der ersten Kräuter im Frühjahr hilft auch er bei Frühjahrsmüdigkeit und sogar bei manchen Hautproblemen.

 

 

 

 


Unsere Wohngemeinschaft

 

Wir sind glücklich darüber, einander zu haben und genießen unsere kunterbunte Permakultur und Wohngemeinschaft mehr denn je.

Wir, das sind Angelika und Garonne, Freiwillige im Ökologischen Jahr.

Immer und besonders in dieser Zeit gehören viel Lachen, Tanzen, Spaß und gute Gespräche für uns dazu.

Lasst euch anstecken oder probiert es einfach mal aus zu tanzen, wenn ihr den Impuls spürt oder kreativ zu sein.

Wie herrlich, einfach ohne Grund zu lachen!

All das stimmt positiv und optimistisch, sodass wir uns produktiv auf andere Zeiten vorbereiten können.


Schatzkisten im Keller

Hallo!

Ich möchte mich kurz vorstellen, ich bin Garonne die neue FöJlerin im Bunte Lebenswelten e.V. Diesen Monat habe ich ganz frisch angefangen. Und es gefällt mir richtig gut!

Hier lerne ich neues zum Thema ökologische Haushaltsführung: Bei meiner ersten Entdeckungstour durch das große Haus bin ich auf ein paar geheimnisvolle Kisten im Keller gestoßen. Bei einem Blick ins Innere war ich hin und weg.

Ich habe eine, für mich, neue Art kennengelernt Wurzelgemüse über längeren Zeitraum Ressourcen sparend zu lagern. Dafür ist nicht immer eine Kühltruhe nötig.

Es reicht auch eine gesäuberte Sperrmüllkiste, gefüllt mit Sand um die Rote Beete frisch zu halten.

Das ist ein ganz einfacher Schritt ohne Kostenaufwand zum ökologischen Haushalt.


Abschied

In Kürze kehre ich aus familiären Gründen ins Allgäu zurück und verabschiede mich von euch. Ich hab die Entscheidung getroffen und das Einverständnis meiner Familie wie von meiner Schulleiterin, dass ich wieder zur Schule gehe.

Danke, dass ich bei Bunte Lebenswelten willkommen war.

 

Auf Wiedersehen und tschüss

Silvio
Freiwilliger im ökologischen Jahr